Mulchen mit dem Rasenroboter

Das Mulchen des Rasens ist eine der am positivsten Eigenschaften der Mähroboter. Dadurch das die Mäh-Zyklen recht kurz sind wird das Mulchen mit dem Rasenroboter zum Kinderspiel.

 

Der Rasen wird, da in kurzen immer wieder abgeschnitten, in sehr kleine Halme zerkleinert und anschließend auf dem  Rasen verstreut.

Dieses natürliche Düngemittel erhöht die Rasenquallität und lässt im zusammen Spiel mit dem häufigen Rasenmähen den Rasen dichter werden.

 

Es wurden verschiedene Untersuchungen zum Mulchen des Rasens vorgenommen. Sie waren fast alle zugunsten des natürlichen Düngens ausgefallen.

So hat zum Beispiel das Institut für Landschaftsentwicklung der Uni für Bodenentwicklung mit Sitz in Wien in einer Untersuchung die 3 Jahre gedauert hat herausgefunden, das der gemulchte Rasen das ganze Jahr über  eine durchschnittlich bessere Qualität aufwies wie nicht gemulchter Rasen. 


 Der gemulchte Rasen Rasen hatte im Vergleich mit einen nicht behandelten Rasen einen frischen satten Farbton und war deutlich dichter.

Ein Mähroboter der regelmäßig in kurzen Abständen den Rasen mäht und immer nur etwas Rasen Schneiden muss düngt somit in der gesamten Gartensaison den Rasen.

 

Rasenlüfterschuhe lockern den Boden

Mulchen mit dem Mähroboter und anschließend mit den Rasenlüfterchuhe  Vertikulieren
Kitclan Rasenlüfterschuhe

Mit den praktischen Rasenlüfterschuhen über seinen frisch gemähten Rasen gehen und gleichzeitig den Rasen Vertikulieren.

Also nichts wie ran. Die Rasenlüfterschuhe werden unter das normale Schuhwerk umgeschnallt. Und dann geht es los, im Storchenschritt die Rasenfläche hoch und runterlaufen, kreuz und quer. Das war es schon, der Rasen hat seine Belüftungslöcher in die Mineralien oder auch der Mulch einziehen können.

Diese Methode des Vertikulierens ist relativ anstengend und sieht lustig . Aber es lohnt sich, wie an der Rasen Qualität zu sehen sein wird.

Auf Foto ist deutlich sichtbar wie die Kitclan  Rasenlüfterschuhe* mit ihren 5 cm langen Dornen das Erdreich anstechen und so anlüften.

 

Mulchen mit dem Rasenroboter, die Vorteile

Es gibt verschiedene Vorteile die mit der Anschaffung eines Rasenroboters und des automatischen Mulchens verbunden sind.  Mähroboter können ihnen zusätzliche Arbeit im Garten ersparen, weil

  • sie bekommen eine bessere Rasenqualität 
  • Ihr Rasen wird dichter 
  • Dichter Rasen verhindert Moosbildung
  • kein zusätzliches Düngen mehr erforderlich ist
  • sie geben der Artenvielfalt im Rasen Lebensraum, der auch wieder ihren Rasen gut tut
  • sie haben mehr Freizeit
  • der Mähroboter wie zum Beispiel der Gardena R70Li schneidet und mulcht gleichzeitig (lesen Sie unseren Test dazu)
  • Durch den dichten Rasen kann der Boden das Wasser besser speichern
  • er meist sehr leise ist kann ein Mähroboter auch während der Mittag Ruhepause eingesetzt werden
  • sie keine Probleme mehr mit der Entsorgung der Rasenabfälle haben

Auch werden Sie schnell feststellen das dieser Rasen strapazierfähiger wird und Sie ihn mehr Belasten können ohne ihn ernsthaft zu Schaden.

Natürlich ist es aber auch wichtig den richtigen Rasen zu sähen. Haben sie zum Beispiel viel Schatten auf dem Rasenteppich wäre es gut von vorn herein einen dafür geeigneten Rasen wie den " Schatten und Sonne" Rasen von Wolf* zu benutzen. 

 

Gibt es Nachteile bei dieser Art von Mulchen

Eigentlich gibt es keine, denn wer einen Rasenmäherroboter besitzt der lässt ihn eigentlich auch regelmäßig das Gras mähen. Der Rasen freut sich über die dauerhafte Düngung und belohnt diese mit einen dichteren Rasenteppich.

 

Werbung

728x90 auto

Fazit

Wer die gesamte Gartensaison einen gepflegten Garten haben möchte der ist mit dem Mähroboter von Gardena R70Li * bestimmt gut beraten.

Dieser bietet wie die meisten Rasenmäherroboter auch ein Mulchfunkion. 

Sie brauchen keinen kostspieligen Dünger zu Kaufen und machen gleichzeitig auch etwas für ihre Umwelt, die Kleintiere die im Rasen zuhause sind werden geschont.

 

Werbung



<<<< eine Seite zurück: Rasenpflege im Frühjahr, so gehts

Maulwurf im Garten abwehren   zur nächsten Seite: >>>>